Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Home Unternehmen Menschen

Menschen

cap

CHRISTOPH ALEXANDER PFISTER

Facharzt für Anästhesiologie und Reanimation
Master of Medical Education (UniBE)
Sifu, 4. Lehrergrad in WingTsun, 2. Lehrergrad Escrima


Langjährige Berufs- und Führungserfahrung, CAS Management im Gesundheitswesen , Gründung und Leitung von zwei Einzelfirmen (2009: EWTO-Schule; 2012: khm-cap)

Projektleitung in den Bereichen Qualitätsentwicklung, Akkreditierung, Kompetenzprofile sowie Verwaltungserfahrung wie Gesetzgebungsprozesse und politische Organisationen.

Meine besonderen Stärken sind Gesamtzusammenhänge zu sehen und daraus die notwendigen Schritte abzuleiten,  dabei methodisch und systematisch vorzugehen. Meine analytischen Fähigkeiten und mein kritisches Hinterfragen erlauben mir, effiziente und innovative Lösungen zu entwickeln.

Den Menschen begegne ich mit Neugierde und Respekt. Meine kommunikativen Fähigkeiten und meine Begeisterung erlauben mir, meine Partner zu gewinnen und zu motivieren.

 

Projektleiter IO-Infusion Inselspital Bern
MMEKohorte7Zukunftswerkstattskitour

 

Ich bin in den 60er und 70er-Jahre in Lenzburg/Aargau aufgewachsen, als Sohn von Eltern, die sich mit einer Unternehmensberatungsfirma selbständig gemacht hatten, als ich 13 Jahre alt war.

Es folgte nach längerem Militärdienst in der Gebirgsinfanterie das Medizinstudium in Bern, wobei ich mich schon früh mit grossem Engagement für die Verbesserung des Studiums einsetzte, was 20 Jahre später im Abschluss des Master of Medical Education gipfelte.

Dazwischen fand die Facharztweiterbildung in Anästhesiologie und Reanimation am Inselspital statt, gefolgt von einer 4jährigen Tätigkeit als Oberarzt am Universitätsspital von Bern mit Leitung der Notarztweiterbildungsstätte im Engadin und in Belp (REGA- Basen). Danach Leitender Arzt und Chefarztstellvertreter im Freiburgerspital in Meyriez-Murten bis zur Auflösung der Abteilung Ende 2008.

Es folgte ein Wechsel in die Bundesverwaltung als Sektionsleiter im BAG, zuständig für die Anerkennung von Titeln der Medizinalberufe und für die Akkreditierung, insbesondere der Weiterbildungsgänge. Zudem durfte ich als Projektleiter zwei grosse Projekte lancieren:

Aufbau einer Plattform Zukunft ärztliche Bildung, auf der sich alle betroffenen Organisationen z.B. zur Finanzierung der ärztlichen Weiterbildung einigten

Projekt Kompetenzprofile Humanmedizin, das mit einer Arbeitsmarktanalyse zum Kompetenzanspruch an ÄrztInnen begann und mit Unterstützung von über 150 ExpertInnen die wichtigsten Kompetenzanforderungen in sechs typischen Tätigkeitsfeldern von ÄrztInnen erfasste.

Zudem gipfelte meine Kampfkunsterfahrung seit der Kindheit in der Ernennung zum Sifu des WingTsun und der Übernahme der EWTO-Schule in Bern, in die ich 2001 als Ausbilder und Co-Schulleiter eingetreten war. Seit dem 1. August 2011 bin ich mit dieser Schule als Einzelfirma selbständig tätig.

Die Gründung der zweiten Einzelfirma zur Kompetenzentwicklung in Humanmedizin erfolgte am 1. Mai 2012.